Ortsverein Biederitz-Gerwisch

Veröffentlicht: 22.09.2016 unter Ortsverein Biederitz-Gerwisch, SPD OV Biederitz

Nominierung von Kay Gericke durch SPD-Ortsvereine Biederitz und Gerwisch

01_SPD-BM-Kandidatgeändert

Gegenwärtig erfolgt die öffentliche Ausschreibung der Stelle der Gemeindebürgermeisterin bzw. des Gemeindebürgermeisters der Gemeinde Biederitz. Die Wahl des Bürgermeisters wird am 16. Oktober 2016 stattfinden. Aus diesem Grund hatten sich die SPD-Ortsvereine Biederitz und Gerwisch zu einer gemeinsamen öffentlichen Mitgliederversammlung in Gerwisch getroffen.
Kay Gericke, der bisherige Gemeindebürgermeister, äußerte die Absicht, für eine zweite Amtsperiode zu kandidieren. Er gab einen Rückblick über das in den letzten 6 Jahren Erreichte. Dabei nahm er sein Wahlprogramm aus dem Jahre 2009 zur Grundlage. Festzustellen war, dass der überwiegende Teil der Vorhaben, die sich Kay Gericke damals gestellt hatte, umgesetzt werden konnte.

Und das trotz der zurückgegangenen Einnahmen und dem damit verbundenen Konsolidierungsprozess der Gemeindefinanzen. Ein Ziel, was nicht umgesetzt werden konnte, ist das Bürgerzentrum in Biederitz. Dafür gebe es aber verständlicherweise unter den momentanen finanziellen Rahmenbedingungen weder Mehrheiten in der Bürgerschaft noch in den Räten. Kay Gericke hob hervor, dass sowohl im Gemeinderat als auch in der Zusammenarbeit mit der Verwaltung ein konstruktives Klima herrscht, was sich positiv auf die Entwicklung aller Ortschaften der Gemeinde auswirkt.

Er erinnerte an die gemeinsame Bewältigung des Hochwassers 2013, wo sich gezeigt hat, dass der Zusammenhalt auch zwischen den einzelnen Ortschaften der Gemeinde weiter wächst. Anschließend gab er einen kurzen Überblick über sein Wahlprogramm. Wichtig sei, dass die Ziele auch realisierbar sind, damit in Zukunft das Vertrauen der Wähler in die demokratischen Strukturen wieder wachsen kann.

Dies betonte auch Karla Michalski, die Ortsbürgermeisterin von Gerwisch, die lobend hervorhob das Kay Gericke immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Bürger hat. Bürgernähe sei eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Amt des Gemeindebürgermeisters. Landrat Steffen Burchhardt bestätigte, dass die Einheitsgemeinde Biederitz in vielen Belangen ein Vorbild im Landkreis ist.

Nach der folgenden Aussprache und der Frage in die Runde ob es noch andere Kandidaten gäbe, die von den Anwesenden verneint wurde, erfolgte die Abstimmung. Sie ergab, dass die anwesenden Mitglieder beider SPD-Ortsvereine die Kandidatur von Kay Gericke einstimmig unterstützen.

Veröffentlicht: 21.09.2015 unter Ortsverein Biederitz-Gerwisch, SPD OV Biederitz

SPD-Ortsverein Biederitz ehrte Jubilare für 25-jähriges Engagement

25 Jahre SPD

Am Sonntag, den 6.September, lud der SPD-Ortsverein Biederitz in das Gebäude der ehemaligen PGH Bau in Biederitz ein. Dort, wo 1990 die Gründungsversammlung des Ortsvereins stattfand, befindet sich heute der Jugendclub “Alte Seilerei”. Am historischen Ort wurde im Rahmen einer Jubiläumsveranstaltung an eine Zeit vor 25 Jahren erinnert, als noch Mut und Freiheitsdrang dazu gehörten, um in eine politische Partei einzutreten. In einem kurzen Einführungsbeitrag legte Manfred Hinz, Vorsitzender des Ortsvereins, historische Eckdaten und überlieferte Dokumente dar. Reinhard Szibor berichtete in einem Vortrag sehr authentisch über seine Erinnerungen an die Ereignisse in Biederitz in den Jahren 1989/90. So lebten viele Namen und Geschehnisse aus diesen Monaten wieder auf, in denen mutige Biederitzer Bürger die Gemeindegremien nach demokratischen Spielregeln neu gründeten.
Unter den 25 Anwesenden, sowohl SPD-Mitgliedern als auch Gästen aus der Einheitsgemeinde, entwickelte sich eine spannende Diskussion über ihre Erinnerungen an jene Tage. Landtagskandidat Oliver Lindner beleuchtete die Aufgaben eines Ortsvereins damals und heute und machte zugleich deutlich, dass wir gegenwärtig vor gewaltigen Herausforderungen für unser Gemeinwesen stehen.
Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete aber die Ehrung der Jubilare Christel Marquardt, Marianne Schellhase, Karl-Heinz Schwarze, Ernst Seider, Norbert Rustemeier und Günther Röllich, als Mitglieder der ersten Stunde, die vom SPD-Kreisvorsitzenden Matthias Graner für ihre 25-jährige Mitgliedschaft und ihr Engagement beglückwünscht wurden. Im Anschluss gab es bei einem kleinen Imbiss noch ausgiebig Gelegenheit zu persönlichem Austausch.

Veröffentlicht: 14.05.2015 unter Ortsverein Biederitz-Gerwisch, SPD OV Biederitz

Bürgerbefragung zum Bahnlärm

BI Lärmschutz

Noch bis zum31. Mai 2015 können Bürgerinnen und Bürger, die vom Bahnlärm betroffen sind, dem Eisenbahn-Bundesamt ihre Situation über das Internet mitteilen:
http://www.laermaktionsplanung-schiene.de
Die Öffentlichkeitsbeteiligung erfolgt im Rahmen der sogenannten Lärmaktionsplanung. Diese dient der längerfristigen Reduzierung der Lärmbelastung und basiert auf europäischem Recht. Die bislang äußerst geringe Beteiligung zeigt, dass das laufende Verfahren kaum bekannt ist.

Daher wendet sich der SPD-Ortsverein Biederitz an alle Bürgerinnen und Bürger: Beteiligen Sie sich an der Lärmaktionsplanung und machen Sie dem Eisenbahn-Bundesamt deutlich, dass die Bürger der Einheitsgemeinde Biederitz ein ernstzunehmendes Problem mit dem Bahnlärm haben! Machen Sie die Bürgerbeteiligung auch in Ihrem Umfeld bekannt.

Ruth Röllich

Link zur Bürgerinitiative mit weiteren Informationen: http://www.laermschutz-biederitz.de/

 

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Bürgerinitiative Lärmschutz Biederitz
SPD Sachsen-Anhalt
Arne Lietz - SPD-Abgeordneter des Europäischen Parlaments für Sachsen-Anhalt
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion